Alzenau, 17. Oktober 2019. NUKEM Technologies (NUKEM) hat einen Auftrag für die Planung, Bereitstellung von Technologien und Lieferung von ausgewählten Ausrüstungen für die Abfallbehandlungsanlage am Standort des Kernkraftwerks Xiapu in der Provinz Fujian der Volksrepublik China gewonnen.

Zusammen mit der chinesischen Firma Jiangsu CASHH Nuclear Environment Protection Co. Ltd. (CASHH) wird NUKEM die Verantwortung für die Planung der Abfallbehandlungstechnologien und die Lieferung von ausgewählten Ausrüstungen für die wichtigsten technologischen Verfahren übernehmen.

Die Abfallbehandlungsanlage wird sich in einem separaten maßgeschneiderten Gebäude am Standort KKW Xiapu befinden. Dort sollen die nassen und festen radioaktiven Abfälle, die beim Betrieb von zwei Schnellen Brütern mit einer Leistung von je 600 MW (Demonstration Fast Breeder Reactor) anfallen, behandelt werden.

Der Nassabfallbereich enthält die maßgeschneiderten Verfahren zur Behandlung von verbrauchten Ionenaustauscherharzen und Verdampferkonzentraten, insbesondere die speziell für dieses Projekt geplanten Ausrüstungen für die Trocknung von Harzen und ihre Beladung in die HIC-Behälter (HIC = high-intergrity containers) sowie das Trocknungsverfahren für die Verdampferkonzentrate, ihre Beladung in die HIC-Behälter und die anschließende Zementierung.

Der Trockenabfallbereich setzt sich aus folgenden wichtigsten Funktionsbereichen zusammen: Sortierung, Trocknung, Segmentierung und Kompaktierung sowie Zementierung und Charakterisierung der fertigen Abfallgebinde vor deren Übergabe ins Endlager für Abfallgebinde, das sich ebenfalls am gleichen Standort befindet.

Das Projekt wurde im ersten Quartal 2019 gestartet. Das Kick-Off-Meeting zwischen Jiangsu CASHH Nuclear Environment Protection Co. Ltd. als Generalauftragnehmer und NUKEM Technologies Engineering Services GmbH fand im April 2019 statt.

Die Lieferung des Prozess-Design-Pakets ist für 2019 geplant. Die Beschaffung der Ausrüstungen und verfahrenstechnischen Komponenten wird im Laufe des Jahres 2020 stattfinden. Die Ausrüstungen werden voraussichtlich in der ersten Hälfte 2020 geliefert und 2021 in Betrieb genommen.


NUKEM Technologies in Alzenau, Deutschland, ist weltweit aktiv in den Bereichen Management von radioaktiven Abfällen und abgebrannten Brennelementen, Stilllegung von nuklearen Einrichtungen, Ingenieurtechnik und Consulting. Seit 2009 ist NUKEM Technologies Teil der ASE-Gruppe (Engineering Division des Staatskonzerns Rosatom).

Kontakt:
Bea Heinze
NUKEM Technologies Engineering Services GmbH
Industriestrasse 13, 63755 Alzenau
Tel: +49 6023 91-1549,
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.nukemtechnologies.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.