NUKEM Technologies Engineering Services GmbH (NUKEM) wurde von der AEROSUN Corporation beauftragt, Basic und Detail Design für die Anlagen zur Behandlung von festen radioaktiven Abfällen für das chinesische Kernkraftwerk Xudapu zu erstellen.

Der Auftrag umfasst auch die Beschaffung und Lieferung ausgewählter Ausrüstungen sowie technische Begleitung und Überwachung der Montage und Inbetriebnahme der Systeme.

Die Anlagen zur Behandlung von festen radioaktiven Abfällen werden zur Verarbeitung von feuchten radioaktiven Abfällen (wie z.B. verbrauchte Harze, Aktivkohle, Destillationsrückstände und Schlämme) sowie von trockenen Abfällen (wie z.B. gebrauchte Lappen, Plastik, Gummi, Holz, kleine Metallteile und sonstige Abfälle, die als Trockenabfall behandelt werden) eingesetzt. Aktuell befinden sich am Standort Xudapu zwei Blöcke mit Reaktoren vom Typ WWER-1200 im Bau, zwei weitere Blöcke mit AP1000-Reaktoren sind in Planung. Zukünftig sollen am Standort insgesamt sechs Blöcke in Betrieb gehen.

Die Anlagen bestehen aus den folgenden Systemen:

  • System zur Behandlung von verbrauchten Harzen (90KPM),
  • System zur Behandlung von Destillationsrückständen (90KPN),
  • System zur Behandlung von trockenen Abfällen (90KPG),
  • Transport von festen Abfällen und Zementierung (90KPD).

NUKEM ist verantwortlich für das hochmoderne Design von mechanischen und elektrischen Ausrüstungen sowie MSR-Technik und Zubehör für die Anlagen zur Behandlung von festen radioaktiven Abfällen. Um die höchsten Sicherheitsstandards zur gewährleiten, verfügen die Ausrüstungen über Abschirmungen zum Schutz des Bedienpersonals und der Umwelt vor radioaktiver Strahlung.

“Unser neues Projekt am Standort Xudapu reiht sich ein in eine lange Liste von Abfallbehandlungsprojekten in China, die wir in den letzten 30 Jahren erfolgreich durchgeführt haben“, so Dr. Stefanie Foerster, Director of International Business Development & Sales.


NUKEM Technologies in Alzenau, Deutschland, ist weltweit aktiv in den Bereichen Management von radioaktiven Abfällen und abgebrannten Brennelementen, Stilllegung von nuklearen Einrichtungen, Ingenieurtechnik und Consulting. Seit mehr als 60 Jahren bietet NUKEM Technologies maßgeschneiderte Produkte, Technologien und Dienstleistungen an, bei denen Innovation, Lösungskompetenz und exzellente Umsetzung eng miteinander verbunden sind.

Kontakt:
Yvonne Amend
NUKEM Technologies Engineering Services GmbH
Industriestraße 13, 63755 Alzenau
Tel: +49 6023 91-1321,
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.nukemtechnologies.de