Gebindemesseinheit für das Kraftwerk Beznau

Auftrag

NUKEM erhielt den Auftrag für das Design und die Lieferung eines Abfallgebinde-charakterisierungssystems. Dieser beinhaltet die folgenden Messschritte: Masse des Abfallgebindes, oberflächliche Strahlendosis, die Strahlendosis auf 1m Abstand, Gamma-spektroskopie und die Messung der Oberflächlichenkontamination durch Wischtests.

Beschreibung

Eine mechanische Vorrichtung wird verwendet um folgende Bewegungen, kontrolliert durch einen PLC, auszuführen:

  • Positionieren des Detektorsystems,
  • Drehen des Abfallfasses,
  • Positionieren des HP GE Detektors auf einer festgelegten Höhe,
  • Durchführen des Wischtests,
  • Markieren der maximalen Oberflächen-dosis mit einem Hotspot Marker,
  • Abbinden des Abfallfasses auf einer festgelegten Übergabeposition.

Die Anpassung der Mechanik auf Abfallfässer verschiedener Größen kann durch ein Bolzensystem erreicht werden. Das Bewegen der mechanischen Komponenten findet automatisch statt und wird über einen PC kontrolliert und überwacht. Die Daten des Detektorsystems werden aufgezeichnet und innerhalb einer festgelegten Zeitperiode ausgewertet. Durch die Analyse der Fass/ Detektor Bewegungen können die Ergebnisse zugeordnet werden. Während der Aktion werden Ergebnisse und Statusinformationen über einen Monitor angezeigt. Nach Abschluss der Messung werden die Daten gespeichert und ein Protokoll wird erstellt.

Dienstleistungen

Als der Hauptvertragspartner war NUKEM verantwortlich für das Detail Design und das Ausführungs-Design, die Konstruktion, Tests während des Betriebs, Lieferung, Montage und Installation, Inbetriebnahme, Test und Inbetriebnahme des kompletten Systems, Schulung des Personals und die Bereitstellung von Wartungsdienstleistungen.

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.