Rekonditionierungskonzept für die Nuclear Engineering Seibersdorf GmbH

Auftrag

NUKEM erstellt für Nuclear Engineering Seibersdorf eine Machbarkeitsstudie zur technischen Umsetzung eines Rekonditionierungskonzeptes für homogen und inhomogen zementierte 200l Abfallfässer.

Beschreibung

Die Machbarkeitsstudie dient als Grundlage zur Ermittlung des technisch sinnvollsten Rekonditionierungsablaufes sowie der späteren Planung und Realisierung der zur Rekonditionierung benötigten Komponenten.

Die Machbarkeitsstudie enthält folgende Hauptpunkte:

  • Kurze Beschreibung der Ausgangssituation,
  • Beschreibung des Rekonditionierungsablaufs für homogen und inhomogen konditionierte 200l Abfallfässer,
  • Vereinfachtes Layout der Rekonditionierungseinrichtung innerhalb des Caissons unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten,
  • Erstellung einer Komponentenliste,
  • Kostenabschätzung,
  • Terminabschätzung.

Dienstleistungen

NUKEM erstellt eine Machbarkeitsstudie unter Berücksichtigung relevanter Normen, Vorschriften und Richtlinien sowie dem Stand der Technik bei Planung, Bau und Umbau nuklearer Abfallbehandlungsanlagen, -systeme und –komponenten.

Grundsätze der Machbarkeitsstudie:

  • Betrachtung von Varianten bezüglich Schneid- und Handhabungstechnik,
  • Ausführliche Beurteilung der Varianten und Auswahl,
  • Ausarbeitung der ermittelten Vorzugsvariante.
Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.