Pilot-Stilllegungsprojekt für das Kernkraftwerk Metsamor

Auftrag

Das von NUKEM geführte Konsortium, bestehend aus NUKEM, den Energiewerken Nord (EWN) und WorleyParsons, erhielt den Auftrag über die Erstellung der Rückbauplanung für das Kernkraftwerk Metsamor und die Realisierung eines Pilotrückbaus von zwei Teilsystemen der Reaktoreinheit 1.

Beschreibung

Nach einem starken Erdbeben im Jahre 1988 wurden beide Reaktoreinheiten des Kraftwerks heruntergefahren, die Reaktoreinheit 2 wurde im Jahre 1995 wieder in Betrieb genommen.

Das Ziel des Projektes ist es, einen detaillierten Stilllegungsplan für das Kernkraftwerk Metsamor zu erarbeiten und die beschriebene Vorgehensweise anhand von zwei Teilsystemen durch praktische Umsetzung zu prüfen.

Dienstleistungen

Im ersten Teil des Projektes wurde ein systematischer Ansatz für die Stilllegung des gesamten Kraftwerkes entwickelt, um sicherzustellen, dass alle notwendigen Genehmigungen, Planung, Werkzeuge und Prozesse vollständig identifiziert wurden und vor Beginn der Arbeiten abgeschlossen sind.

Die Ergebnisse aus dem ersten Teil des Projektes dienen als Grundlage für den zweiten Teil.

Im zweiten Teil des Projektes lief ein Pilot- Dekontaminations- und Stilllegungsprojekt in einem Gebiet mit niedrigem Risiko an, wurde anschließend getestet und weiterentwickelt und dabei unter Berücksichtigung der Sicherheit weiter optimiert. Solche Dekontaminations- und Stilllegungsprozesse am Standort Metsamor werden dazu beitragen, zukünftige Dekontaminations- und Stilllegungsprojekte, trotz ständig wachsender Komplexität und Risiken, sicher und effizient durchzuführen.

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.