Am 1. April 2020 feiert NUKEM Technologies das sechzigjährige Firmenbestehen. In diesen Jahrzehnten entwickelte sich das Unternehmen zu einem internationalen Spezialisten in den Bereichen Management von radioaktiven Abfällen, Rückbau von kerntechnischen Anlagen sowie Ingenieurtechnik.

Im Jahr 1960 wurde die Vorgängergesellschaft NUKEM Nuklearchemie und Metallurgie GmbH gegründet. Ursprünglich waren die Geschäftsaktivitäten auf die Verarbeitung von Uran und die Produktion von Brennelementen fokussiert, hohe internationale Anerkennung gewann das Unternehmen aber auch für seine intensiven Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. Als logische Konsequenz daraus wurden bereits in den 1970er Jahren nukleare Ingenieurtätigkeiten und Anlagenbau als neue Geschäftsfelder erschlossen.

Trotz langjähriger Tradition blickt NUKEM wegweisend in die Zukunft. Seit letztem Jahr ist das Unternehmen Teil der neu gegründeten Back-End-Division von ROSATOM. Dieser Konzernbereich soll das Know-how aus den Bereichen Abfallbehandlung und Rückbau bündeln.

"In die neue Einheit bei ROSATOM bringt NUKEM nicht nur in Jahrzehnten gewachsenes Know-how ein, sondern auch wertvolle Referenzen aus erfolgreichen Projekten und eine Marke, welche weltweit einen guten Ruf hat", so Thomas Seipolt, Geschäftsführer der NUKEM Technologies.


NUKEM Technologies in Alzenau, Deutschland, ist weltweit aktiv in den Bereichen Management von radioaktiven Abfällen und abgebrannten Brennelementen, Stilllegung von nuklearen Einrichtungen, Ingenieurtechnik und Consulting. Seit 2009 ist NUKEM Technologies Teil der ROSATOM-Gruppe.

Kontakt:
Bea Heinze
NUKEM Technologies Engineering Services GmbH
Industriestraße 13, 63755 Alzenau
Tel: +49 6023 91-1549,
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.nukemtechnologies.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.