Abfallbehandlungszentrum für das Kernkraftwerk Bohunice

Auftrag

1991 entschieden die slowakischen Behörden, ein Abfallbehandlungszentrum zum Sortieren, zur Volumenreduktion und Verpackung und Zwischenlagerung von festen und flüssigen radioaktiven Abfällen zu bauen. 1992 erhielt NUKEM den Auftrag.

Beschreibung

Das Abfallbehandlungszentrum wurde für die Behandlung der folgenden Abfallströme konzipiert: Brennbare feste und flüssige Abfälle, gemischte feste Abfälle, feste kompaktierbare und nicht kompaktierbare Abfälle, Harze und Konzentrate.

Die Anlage wurde auf 50kg/h für feste Abfälle, 10m3/a für flüssige Abfälle und 80m3/a für Harze, unter dem Einsatz folgender Behandlungsverfahren, ausgelegt:

  • Sortieranlage,
  • Gebindemesseinheit,
  • Dekontaminationsanlage,
  • Verdampfungsanlage,
  • Verbrennungsanlage,
  • Hochdruckpresse (>20MN),
  • Zementierungsanlage,
  • Strahlungsschutzmessausrüstung,
  • Kontroll- und Überwachungssystem.

Dienstleistungen

NUKEM war verantwortlich für das Projektmanagement, die Planung und die Lieferung der Ausrüstung, nach deutschen und slowakischen Normen, das Design und die Dokumentation, Sicherheitsberichte und Unterstützung bei der Lizenzierung, sowie die Beschaffung, die Installation und die Inbetriebnahme der Ausstattung. Neben dem Primärsystem waren auch Ventilatoren/ ein Klimaanlagensystem, Labore, Strahlenschutz, Überwachung und Abgasreinigungsvorrichtungen Bestandteil des Vertrags.

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.