Optimierung der Rückbauplanung “ITER Deactivation Scenario”

Auftrag

Das Consortium A-E-N bestehend aus AMEC Foster Wheeler France und NUKEM (für die erste Phase auch EAI Ingénierie) wurde von ITER Organization mit der Optimierung des ITER-Rückbauszenarios beauftragt.

Beschreibung

Die Studie konzentrierte sich auf die Erbringung von Ingenieurdienstleistungen zur Neubewertung sowie technischen und wirtschaftlichen Optimierung des Rückbauszenarios von ITER. Weitere Schwerpunkte sind Kosten- und Zeitfragen sowie die Aktualisierung der Mengen an radioaktivem Abfall, alles im Hinblick auf die relevanten französischen Sicherheitsvorschriften. 

Dienstleistungen

Der Auftrag umfasst folgende Tasks:

  • Task 1: Erfassung und Konsolidierung von Daten, Berichtsentwurf
  • Task 2: Dauer der Rückbauaktivitäten, Detailbericht
  • Task 3: Details für die Neutralstrahlzelle
  • Task 4: Details für das Tokamak-Kühlwassersystem
  • Task 5: Tabelle mit kompletten erfassten Daten
  • Task 6: Abschlussbericht inkl. Rückbaukosten

NUKEM war im Rahmen von Task 2 für den „Heiße Zellen“-Komplex sowie für Task 4 zuständig, die anderen Tasks lagen im Leistungsumfang von AMEC.  Im Laufe des Projekts führten die ersten Resultate zur Optimierungsmaßnahmen schon in der Konstruktionsphase, was zur Einführung von 

  • Task 7: Update des optimierten Rückbauszenarios

führte.

Dies hatte ebenso eine Aktualisierung der Tasks 5 und 6 zur Folge.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.