Bau eines Trockenlagers für abgebrannte Brennelemente für das Kernkraftwerk Kozloduy

Auftrag

Im Mai 2004 schloss das Kernkraftwerk Kozloduy einen Vertrag mit dem deutschen Konsortium NUKEM – GNS für die schlüsselfertige Errichtung eines neuen Trockenlagers für 2800 abgebrannte Brennelemente des Typs WWER-440 des Kernkraftwerks Kozloduy.

Beschreibung

Das Lager wendet die Technologie der trockenen Langzeitlagerung von angebrannten Brennelementen in Stahl-Schwerbeton CONSTOR®-Behältern an. Die Auslegung des Trockenlagers garantiert über einen Zeitraum von mindestens 50 Jahren die sichere Zwischenlagerung der abgebrannten Brennelemente. Die Sicherheitsanforderungen und das Equipment erfüllen die aktuellen Anforderungen der EU und Bulgarien unter Einsatz bewährter Technologien. Die Anlage umfasst außerdem ein physisches Schutzsystem (Sicherheit), welches auf dem neuesten Stand der Technik beruht.

NUKEM war verantwortlich für das Design und die Errichtung des Lagergebäudes für 34 CONSTOR® Behälter, die Lieferung sämtlicher Hantierungseinrichtungen für die Behälter und Lieferung des Transportequipments für die Behälter. GNS lieferte die CONSTOR® Behälter sowie die Hilfseinrichtungen und Handhabungsausrüstung um die Behälter mit den, im angrenzenden Nasszwischenlager befindlichen, abgebrannten Brennelementen zu beladen.

Dienstleistungen

NUKEM erbrachte die folgenden Leistungen:

  • Basic und Detail Design der Anlage,
  • Herstellung und Lieferung von Ausrüstung,
  • Begleitung der Installation und Inbetriebnahme,
  • Genehmigungsunterstützung,
  • Personalschulung,
  • Projekt Management und Planung.
Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.